ExpeditioN Eine Welt

ExpeditioN Eine Welt

Die Bildung für Nachhaltige Entwicklung unter Bezugnahme der 17 Nachhaltigkeitszielen spielt für die Entwicklung von Städten eine immer wichtiger werdende Rolle. Die Unterstützung des fairen Handels kann auf kommunaler Ebene einen entscheidenden Unterschied liefern, um die 17 Nachhaltigkeitsziele zu verfolgen, da dieser weltweit die soziale, ökologische und ökonomische Gerechtigkeit in den Blick nimmt.

Deutschlandweit setzen sich immer mehr Kommunen als sogenannte Fairtrade Towns für die Unterstützung des fairen Handels ein und leisten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit, um Bürgerinnen und Bürger über den fairen Handel aufzuklären.

Um das lokale Engagement zu würdigen, werde seit über 20 Jahren Städte im Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde in Kooperation mit Engagement Global für sechs ausgewählte Kommunen interaktive Bounds entwickelt. Die Stadtrallyes widmen sich im Allgemeinen den Themenbereichen des fairen und nachhaltigen Handels sowie der nachhaltigen Beschaffung. Fokussiert werden hierbei stadtspezifische Besonderheiten, die das lokale Engagement widerspiegelt. Dabei sollen Spielende über den fairen und nachhaltigen Handel informiert werden und erkennen, wie sie diesen in ihren individuellen Alltag einbinden können. Des Weiteren sollen lokale und globale Zusammenhänge bezogen auf die genannten Themen spielerisch und interaktiv vermittelt werden.

Eltville am Rhein

  • Website: https://actionbound.com/bound/fairer-handel-in-eltville
  • Start: Rheinufer in Eltville
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Wegstrecke: ca. 1 Kilometer
  • Thema: Das zentrale Thema des Bounds ist das nachhaltige Handeln in Eltville am Rhein, welches mithilfe der 17 Nachhaltigkeitsziele vermittelt wird.
  • Rahmengeschichte: Zwei Rahmenfiguren führen die Spielenden durch Eltville am Rhein und entdecken gemeinsam mit den Spielenden die Besonderheiten der Stadt
  • Inhalte und Aufgabenformate (Auszug): Konzept einer Fairtrade Town am Rathaus (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2; Bewertung von Maßnahmen), Mediathek (Vor-Ort-Recherche, E3; Bezug zu den SDG’s), Nachhaltiger Rosenanbau (Vor-Ort-Recherche, E3; Eigene Meinung, B3) Biodiversität am Rheinufer (Untersuchungen, E5; Beobachtungen aufzeichnen, E7; Umgestaltung des Stadtparks (Rollenspiel, B1; Meinungsumfrage, B4; Planungs- und Gestaltungsaufgabe, H1)

Ennepetal

  • Website: https://actionbound.com/bound/fairer-handel-in-ennepetal
  • Start: Kluterthöhle in Ennepetal
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Wegstrecke: ca. 1,3 Kilometer
  • Thema: Der Bound vermittelt durch verschiedene Standorte, wie die Spielenden nachhaltiges Handeln in ihrem individuellen Alltag integrieren können
  • Rahmengeschichte: Zwei Rahmenfiguren führen die Spielenden durch Ennepetal und entdecken gemeinsam mit den Spielenden die Besonderheiten der Stadt
  • Inhalte und Aufgabenformate (Auszug): Weltladen (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Vor-Ort-Recherche, E3; Eigene Meinung, B3; Alltagshandeln, H3), Second-Hand-Laden (Vor-Ort-Recherche, E3; Eigene Meinung, B3; Alltagshandeln, H3), Bücherei (Vor-Ort-Recherche, E3; Beobachtungen fotografieren, E7), Nachhaltige Projekte im Mehrgenerationenhaus (Vor-Ort-Recherche, E3; Eigene Meinung, B3; Entscheidungsaufgabe, H2; Alltagshandeln, H3)

Neuendettelsau

  • Website: https://actionbound.com/bound/fairer-handel-in-neuendettelsau
  • Start: Bezzelwiese in Neuendettelsau
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Wegstrecke: ca. 1 Kilometer
  • Thema: Der Bound vermittelt die Grundidee des Fairen Handels und seine Vorteile.
  • Rahmengeschichte: Neuendettelsau möchte die Titelerneuerung als Fairtrade Gemeinde groß feiern, doch ein Hacker hat die Tür zum Fest mit einem Code versperrt. Die Spielenden müssen an verschiedenen Standorten Aufgaben lösen und die Zahlen für den Code interaktiv herausfinden.
  • Inhalte und Aufgabenformate (Auszug): Konzept einer Fairtrade Schule (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2; Eigene Meinung, B3), Konzept einer Fairtrade Town am Rathaus (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2), Entwicklung der Fairtrade Bewegung an der Kirche (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2), Weltladen (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Vor-Ort-Recherche, E3; Eigene Meinung, B3; Alltagshandeln, H3)

Nürnberg

  • Website: https://actionbound.com/bound/fairer-handel-in-nuernberg
  • Start: Hauptmarkt Nürnberg
  • Dauer: ca. 90 Minuten
  • Wegstrecke: ca. 2 Kilometer
  • Thema: Der Bound vermittelt die Grundidee des Fairen Handels und seine Vorteile. Darüber hinaus lernen die Spielende, wie sie fair gehandelte Produkte in ihrem Alltag erkennen können.
  • Rahmengeschichte: Zwei Rahmenfiguren führen die Spielenden durch Nürnberg und entdecken gemeinsam mit den Spielenden, wie der faire Handel in Nürnberg unterstützt wird.
  • Inhalte und Aufgabenformate (Auszug): Konzept einer Fairtrade Town am Rathaus (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2; Bewertung von Maßnahmen), Fair-O-Mat (Vor-Ort-Recherche, E3; Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Wissens-Quiz, E2), Supermarkt (Vor-Ort-Recherche, E3; Alltagshandeln, H3), Straße der Menschenrechte (Rahmwahrnehmung durch 360-Grad-Drehung, E6; Vor-Ort-Recherche, E3; Rollenspiel, B1; Eigene Meinung, B3), Weltladen (Mediengestützte Wissensvermittlung, E1; Vor-Ort-Recherche, E3; Meinungsumfrage bei Passant*innen, B4; Eigene Meinung, B3; Alltagshandeln, H3)

Mittelgeber und Laufzeit

  • Das Projekt wird gefördert von Engagement Global und dient als Lospreisgewinn im Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“
  • Laufzeit: 11/2022 bis 12/2023

Ansprechpartner*innen